Kunstdruck / Picasso / Limited Edition / Jacqueline mit Rosen, 1954 / 5 Farben / 60 x 80 cm

Kunstdruck / Picasso / Limited Edition / Jacqueline mit Rosen, 1954 / 5 Farben / 60 x 80 cm

  • $156.00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Picasso lernte Jacqueline Roque 1953 in der Töpferei kennen, als sie 27 und er 72 Jahre alt war. Er umwarb sie, indem er mit Kreide eine Taube auf ihr Haus malte und ihr jeden Tag eine Rose brachte, bis sie sechs Monate später einwilligte, mit ihm auszugehen. Als 1955 Picassos erste Frau Olga Koklova starb, war er frei und konnte heiraten. Sie heirateten am 2. März 1961 in Vallauris.

Jacqueline mit Blumen, 1954 feiert den Einzug von Picassos neuer Lebensgefährtin Jacqueline Roque in seine Malerei. Antonina Vallentin nennt die Figur eine "moderne Sphinx", und es stimmt, dass Jacqueline in dieser geduckten Haltung, mit ihrem langen Hals und den mandelförmigen Augen, etwas von einer mythischen Figur an sich hat. Sie mochte diese besondere Sitzhaltung, die sich auch in späteren Porträts wiederfindet, unter anderem in der Serie der "Odalisken". Als Picasso ihr zum ersten Mal begegnete, war er von ihrer Ähnlichkeit mit der Frau mit der Wasserpfeife in Delacroix' Die Frauen von Algier beeindruckt. Er sah in ihr die gleiche klassische, mediterrane Schönheit, die er in Gasol zu malen begonnen hatte.

Das Bild von Roque taucht ab Mai 1954 in Picassos Gemälden auf. Diese Porträts zeichnen sich durch einen übertriebenen Hals und ein katzenhaftes Gesicht aus, die Roques Züge entstellen. Schließlich wurden ihre dunklen Augen und Augenbrauen, ihre hohen Wangenknochen und ihr klassisches Profil zu vertrauten Symbolen in seinen späten Gemälden. Es ist wahrscheinlich, dass Picassos Gemäldeserie in Anlehnung an Eugène Delacroix' Die Frauen von Algier von Roques Schönheit inspiriert wurde; der Künstler kommentierte, dass "Eugene Delacroix Jacqueline bereits getroffen hatte". 1955 zeichnete er Jacqueline als Lola de Valence, eine Anspielung auf ein berühmtes Gemälde der spanischen Tänzerin von Edouard Manet.

5-farbiger Druck im Hybrid-Verfahren auf 260 g Rives-Bütten / Limitierte Auflage: 1.000 Exemplare

Ohne Rahmen - Bild wird in einer stabilen Papphülse geliefert. 


Wir empfehlen außerdem